Handwerker: 5 Tipps für mehr Kunden mit Deiner Website

Webagentur Kiel

Die Zeiten haben sich geändert

Die letzten Jahre waren für viele Handwerksbetriebe umsatzmäßig ein Segen und einige hatten das Gefühl, dass die Aufträge ganz von alleine reinkamen. Gebaut oder umgebaut wurde gefühlt an jeder Ecke. Die einzige Herausforderung bestand höchstens darin, fähige Mitarbeiter zu finden. Doch dann folgte eine Krise der Anderen und mit der rasant steigenden Inflation war es schnell vorbei mit dem billigen Geld. Konsum und Investitionen gehen weiter zurück und wollen von nun an gut überlegt sein.

In den letzten Monaten hat sich das Verhältnis zu Angebot und Nachfrage stark verändert. Mit dieser Erkenntnis kamen in letzter Zeit einige Handwerker zu mir. Außerdem stellten sie fest, dass die klassische Art und Weise, Kunden zu akquirieren, auch nicht mehr wirklich funktioniert, denn nach Corona ist alles nochmal ein Stück digitaler geworden. Inzwischen bevorzugen es auch die Ältesten unter uns, einen Handwerker eher bei Google oder Bing zu suchen, als dafür den Kieler Express aufzuschlagen. Doch ganz so leicht ist es heute auch nicht mehr, in den Weiten des Internets Aufmerksamkeit zu erregen. Im Folgenden verrate ich Dir ein paar Tipps und Tricks, wie Du Dich mit Deiner Website von den Wettbewerbern absetzen kannst, um mehr Kundenanfragen über Deine Website zu bekommen.

giphy FJORD3 - Webagentur Kiel

Innerhalb der letzten 25 Jahre hat sich im Web einiges getan.

1. Professionelles Webdesign

Der erste Eindruck zählt: Stelle sicher, dass Deine Website ein professionelles und ansprechendes Design hat. Ein benutzerfreundliches Layout und hochwertige Bilder sind entscheidend, um potenzielle Kunden anzulocken. Außerdem sollte das Design sowohl auf dem Smartphone als auch auf dem guten alten Desktop Computer gleichermaßen gut funktionieren.
Optimiere die Ladezeiten Deiner Website, da langsame Seiten potenzielle Kunden schneller in die Hände der Mitbewerber schicken, als einem lieb ist. Dies erreicht man, indem man u.a. sämtliche Bilder mit einem Grafikprogramm in moderne Webformate komprimiert. Typische Formate sind z.B. WebP, JPG oder PNG. Das Webdesign, bzw. das Erscheinungsbild Deiner Website sollte zudem zu Deinem Preissegment passen.

Website für Handwerker

2. Klare Informationen

Deine Website sollte klare Informationen über Deine angebotenen Leistungen, Erfahrungen, ggf. Qualifikationen und Kontaktmöglichkeiten bieten. Vielleicht gibt es einen Schwerpunkt, auf den sich Dein Betrieb spezialisiert hat? Dies solltest Du auf jeden Fall klar herausstellen, weil dies in den meisten Fällen zu einer Kaufentscheidung führt. Potenzielle Kunden sollten leicht verstehen, was Du anbietest und wie sie Dich erreichen können. Außerdem sollte schnell klar sein, wo Dein Betrieb ansässig ist, bzw. in welchem Einzugsgebiet Dein Betrieb agiert.

3. Referenzen und Projektbeispiele

Zeige Referenzen, Kundenbewertungen und Projektbeispiele Deiner bisherigen Arbeiten. Dies baut Vertrauen bei potenziellen Kunden auf und stellt deine Expertise heraus. Dabei ist es sinnvoll, nach Fertigstellung eines jeden Projektes ein paar Bilder mit dem Handy zu machen und vielleicht ein paar Zeilen darüber zu schreiben. Bei besonderen Projekten bietet es sich an, auch ein bisschen mehr festzuhalten. Zwischenschritte, besondere Arbeitsgänge oder andere Dinge, die interessant sein können. Mit halbwegs aktuellen Smartphones lassen sich heutzutage unfassbar gute Fotos machen, solange Licht und Motiv stimmen. Also lieber einmal ein Bild zu viel machen, als eins zu wenig. Das schafft hinterher mehr Möglichkeiten, interessante Inhalte für die Website zu erstellen.

4. SEO-Optimierung – Lass Dich finden

Sich eine Baukasten-Website zusammenklicken, abwarten und Tee trinken funktioniert leider nicht mehr wirklich. Innerhalb der letzten 25 Jahre hat sich im Web einiges getan und somit gibt es auch einiges zu beachten und zu tun, wenn man die oberen Plätze in den Suchmaschinen für sich beanspruchen möchte.

Stelle sicher, dass Deine Website für Suchmaschinen optimiert ist (Search Engine Optimization, SEO). Dies hilft Dir, in den Suchergebnissen besser sichtbar zu sein, wenn Personen nach handwerklichen Dienstleistungen suchen. Wenn Dein Betrieb im Kieler Umfeld ansässig ist, wirst Du Deine Leistungen vermutlich nicht im Rhein-Main-Gebiet anbieten wollen. Nutze also lokale SEO-Strategien, um Deine Website in den lokalen Suchergebnissen zu positionieren. Dies beinhaltet das Einbinden des Standorts in den Inhalten Deiner Website und das Erstellen eines Google My Business-Eintrags.

Da dieses Thema zu komplex ist, um es auf ein paar Zeilen zusammenzufassen, findest du hier weitere Informationen: Suchmaschinenoptimierung

5. Online Marketing – Sichtbarkeit zum richtigen Zeitpunkt

Anzeigen schalten kennt man ja noch aus dem Print-Bereich. Der Vorteil im Internet ist, dass man die Anzeigen nur denen zeigen muss, die sich auch wirklich dafür interessieren könnten und somit am Ende viel weniger Geld zahlt.

Nutze Online-Marketingstrategien wie bezahlte Werbung (z.B. Google Ads) oder Social-Media-Werbung, um gezielt auf Ihre Dienstleistungen aufmerksam zu machen.

giphy FJORD3 - Webagentur Kiel

Ein kontinuierlicher Prozess

Denke daran, dass der Erfolg Deiner Website Zeit und Mühe erfordert. Du solltest kontinuierlich an der Verbesserung Deiner Online-Präsenz arbeiten und die Bedürfnisse Deiner Kunden im Auge behalten. Außerdem ist es sinnvoll, auch die Websites Deiner Wettbewerber im Auge zu behalten, um von deren Erfahrungen und best Practices zu lernen. Dies kann Ihnen helfen, mehr Aufträge zu gewinnen und Neukunden über Deine Website zu gewinnen.

Wenn Dich das Thema Webdesign und Online Marketing stark interessiert und Du bereit bist, Dich tiefer in die Materie einzuarbeiten, empfehle ich Dir auf w3schools.com und udemy.com vorbeizuschauen.

Die meisten Leute werden am Ende allerdings feststellen, dass es günstiger sein wird, einen Spezialisten zu beauftragen. Ganz im Sinne von Schuster bleib bei deinen Leisten.

Da wir auf einige Erfahrungen mit Handwerker-Projekten zurückgreifen können und wissen, worauf es ankommt, haben wir spezielle Pakete für Handwerks-Websites erstellt. Schau gerne mal vorbei.

Arne

Du hast Fragen zum Thema oder Lust, ein gemeinsames Projekt zu starten?

Arne Köhl

E-Mail: Zum Kontaktformular
Telefon: 04344 3014634

Telefonisch sind wir werktags von 09:30 – 18:00 Uhr zu erreichen.

Preise - Websites für Handwerker
Shopware vs. WooCommerce

Shopware vs. WooCommerce

Shopware vs. WooCommerce - Welche Plattform ist die bessere Wahl? Beide Shop-Plattformen, Shopware 6 und WooCommerce, sind beliebte E-Commerce-Lösungen, die jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Die Entscheidung hängt also viel mehr von den individuellen...
WordPress absichern

WordPress sicherer machen – Darauf solltest du achten

WordPress absichern WordPress ist das mit Abstand weltweit beliebteste CMS. Für kein System gibt es mehr Themes, Plugins und letztlich Designer bzw. Entwickler. Allen Nutzern von WordPress dürften die Vorteile hinreichend bekannt sein. Doch die immense Verbreitung von...
online marketing corona blog FJORD3 - Webagentur Kiel

Website und Onlineshop während der Krise

Wie stelle ich mein Online Marketing am besten auf? Die Umstände der aktuellen Corona-Pandemie stellen uns alle vor ungeahnte Herausforderungen und haben unser gesellschaftliches Geschehen fest im Griff. Einzelhändler, Restaurants und andere betroffene versuchen über...
typo3 vs wordpress

TYPO3 vs. WordPress – Welches ist das bessere CMS für unsere Website?

TYPO3 vs. WordPress Wer sich mit dieser Frage beschäftigt, betreibt entweder bereits eine „herangereifte“ Website oder möchte mit einem ganz neuen Online-Projekt beginnen. In beiden Fällen konkretisieren sich die Anforderungen. Klar ist, dass die neue Website mehr...
Content Marketing

Ein gutes Bauchgefühl – Content-Marketing im Kaufprozess

Emotional vs. rational Reine Werbebotschaften, die Konsumenten und Einkäufer von der Großartigkeit der umworbenen Produkte und Dienstleistungen überzeugen sollen, haben es heute immer schwerer. Doch wer das Werbeversprechen durch harte Fakten ergänzt, sollte doch auf...